Nocte Obducta Lyrics

Overview / Lyrics (see all) / Photos / Videos / News

print correct

Herbst Lyrics

(No other information is available for this lyric - would you like to add something today?)
show more
Edit | show less
Help
What chart rank did the song debut? What is the song about? Has it won any awards?, etc.
Cancel Submit
Thank You
Your introduction will appear once it has been deemed awesome by our team of wizards.

Submit Corrections Cancel

Das Gold des Herbstes nahm die Welt
doch es war stumpf und grau verhangen
Braun druchzog Verfall die Weiten
Trug zu Grabe, was vergangen

Wind schwoll an in kalten Choeren
Nebel hob sich von den Fluessen
Rief das Moor bis an die Ufer
Unter kalten Regenguessen

Das Land wand sich in Hagelstuermen
Herbstlaub, Schlamm und Nebelfelder
Es ertrank in meinen Sorgen
Wolken, Wind und leere Walder

Denn ich spuerte fernes Unheil
Fuehlte Jammer, Leid und Weh
Weiter zog ich, fort und fort
Vom Hagel in den ersten Schnee

Wie des Landes Leichentuch
Eisig flied die weisse Pracht
Lautlos, kalt und unerbittlich
Tag um Tag und Nacht um Nacht

Und ich zog in grosser Eile
Lenkte einsam meinen Schritt
Um noch Hoffnung in mir zu retten
Die da schwand mit jedem Tritt

print correct
Listen to Nocte Obducta Radio on Last.fm, Radio.com or Jango

Poll

Vote Now
Next Poll