Eins Zwo Lyrics

Overview / Lyrics (see all) / Photos / Videos / News

print correct

Mitarbeiter Des Monats Lyrics

Add song information...
Edit
For Example...
What chart rank did the song debut? What is the song about? Has it won any awards?, etc.
Cancel Submit
Thank You For Your Submission
Your introduction will appear once it has been deemed awesome by our team of wizards.

Submit Corrections Cancel

...Handelssportiv...
Freunde!
Was ged'n!
Freunde!
Was ged'n!
Wenn ihr mit mir unten seid, gebt mir ein kräftiges "auf jeden".
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
Aber vorerst lass uns reden, erzähl mir aus deinem Leben!
"Auf jeden"
"Auf jeden"
Der Ex wird sich ergeben.
Er hat wohl nichts damit zu tun, daß ich Einzelkind bin, aber zu meiner Zeit war'n Cartoons noch Meinzelmännchen. Was ich meine ist, heut gibt es nichts, was es nicht gibt - eine Tragödie - die Kids sitzt vor den Dinos und Verblöden mir. Für die Unterhaltungsbranche nich zu unterschätzender Schwachpunkt, jetzt nur Hip Hop pädagogischer wertvoll - aller Achtung. Die Idee ist eben so einfach wie effektiv, weil jeder kleine sensible Seismographensohne bisher nur weg lief. Und all die Prinzessinnen auf der Erbse, die könnten dank Hip Hop jetzt guten Gewissens behaupten, sie seien das derbste. Weil gegenüber'm Fachblatt, sich das auch immer ausgedacht hat, als froh ist, wenn du als Schmalhans mit deinen Muskeln prahlen kannst. Ich zum Beispiel sag: "Ich jag gezielt Weidmannsheil". Mit der simplen Begründung: "Die Jungs Weidmannsdeil". Aber dem ist nicht so und selbst, wenn sie x als Kompliment und mach hier der Damenwelt: Bahnenfeld, auf dem Kontinent. Ein rotes Kreuz, plus Nummer, quer durch den Atla. Laß dich verwöhnen Schatz, ich hab das Helfersyndrom eines Butlers. Dafür darf ich durch meine Wahl rede zum Mitarbeiter des Monats. Nur das ich Reime an den Mann bring, anstatt Donuts. Und die geh'n weg, wie nix Leute, fangt schon mal zu ordern an. Mit frischem Ego bring ich das Geschäft auf Vordermann. Und bitte sehr. Kiekt mir derbes Streicher wisch. Niemand Leut "auf keinsten", widersprecht mir falls nich.
He, gebt mir ein "auf jeden"!
"Auf jeden"
Falls ich schon wieder dran bin diesen Monat, nur weil ich Sprüche auf Lager hab für jede Tonart, "auf jeden".
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
Leute gebt mir ein "auf keinsten".
"Auf keinsten"
Oder wollt ihr jemand anderen, nur weil ich die Welt zu Verbessern wohl nicht im Stande bin, auf keinsten.
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
Aber vorerst laß uns reden, erzähl mir aus deinem Leben.
"Auf jeden"
"Auf jeden"
Der Rest wird sich ergeben!
Er hat wohl nichts damit zu tun, daß ich es nahezu hasse, daß heutzutage keine Groschen mehr in die Parkuhr passen. Ich hab's nich geschätzt und vieles was ich verflucht habe, entpuppte, sich als durchaus sinnvoll, wie Muddis Buchstabensuppe. Was ich sagen will ist, es gibt zwar kaum noch Parklücken, aber die verdammten Uhren sind randvoll mit Markstücken. Ich bin zu oft schlecht, nie ausgeschlafen und völlen vollen Magen soll sagen an nicht so tollen Tagen, steht's mir all hoch wie 'nen Rollkragen. Dann nehm ich Zettel und Stift und sag's noch einmal kopfhoch. Und schreib auf, was nervt mit Krokodilstränen im Knopfloch. Zurück zum Echtzeitgeber, was ich zeig ich, was du kannst. Schlechte Raps sind heute gesellschaftsfähig, wie Flugangst. Und wenn Pemo und Koschalps schützen den Schlafmützen, ging Acht und die Nachtruhe und den Heldentraum rauben, mag man's kaum glauben die Jungs sind gesprächig, als geb's Taubenstrauchen. Jeder redet, als würde geteert und gefedert, gederbt und gerädert. Wenn auch immer das fleischgewordene Langenscheidt anschreit, der geht ab. Bei mei'm Vokabular, schreien die Typen sogar Hurra. Und ihr macht mit den paar Worden aus den Torten Schweigehorden. Ihr wollt reden? Laß uns! Übers Leben, was sonst. Und aber keine Einschleim beim Trainer, schenkt dem Coschafter schön. Ich räum das Land auf, während der Boschafter schläft. Und das Parlament pennt Zeit für den Mitarbeiter des Monats. Nur das ich Reime an den Mann bring, anstatt Donuts. Und die geh'n weg, wie nix Leute, fangt schon mal zu ordern an. Mit frischem Ego bring ich das Geschäft auf Vordermann. Und bitte wer. Kiekt mir der bes als ich. Niemand Leut auf keinststen, widersprecht mir falls nich.
He, gebt mir ein "auf jeden"!
"Auf jeden"
Falls ich schon wieder dran bin diesen Monat, nur weil ich Sprüche am Staat hab für jeden Tonart, "auf jeden".
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
"Auf jeden"
He Freunde, gebt mir ein "auf keinsten"!
"Auf keinsten"
Oder wollt ihr jemand anderen, nur weil ich die Welt zu Verbessern wohl nicht im Stande bin, "auf keinsten".
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
"Auf keinsten"
Nur, weil bisher immer 'nen Hit dabei war, bleib ich Mitarbeiter und laß euch auch weiterhin geflash wie Blitzableiter!
"Auf jeden"
"Auf jeden", eh.

print correct
Featured Video video

Jack Johnson, Phoenix, Thirty Seconds…

Featured Video

Listen to Eins Zwo Radio on Last.fm, Radio.com or Jango

Poll

Vote Now
Next Poll